Aktualisiert 07.06.2007 20:58

Polizei nimmt 160 Neonazis fest

Die Polizei in Rostock hat eine verbotene NPD-Versammlung aufgelöst und alle Teilnehmer in Gewahrsam genommen.

Laut Polizei hatten sich ab 19.00 Uhr Personen versammelt, die dem rechten Spektrum zuzuordnen seien. Später hiess es, es befänden sich etwa 160 Personen an der Versammlungsstelle. Die Polizei löste die Versammlung auf und nahm alle Teilnehmer fest, die dem rechten Klientel zuzuordnen seien. Zu Gewalttätigkeiten kam es bei der verbotenen Kundgebung offenbar nicht. Darüber lägen ihr keine Kenntnisse vor, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Polizei hatte die für Donnerstag geplante NPD-Demonstration am Mittwoch verboten. Am Nachmittag hatte das Bundesverfassungsgericht einen Antrag der Partei auf Erlass einer einstweiligen Anordnung dagegen abgelehnt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.