Im Tunnel: Polizei nimmt Basler «Micky Maus» fest
Aktualisiert

Im TunnelPolizei nimmt Basler «Micky Maus» fest

Die deutsche Polizei hat im Zollfreitunnel zu Basel in der Nacht auf Donnerstag «Micky Maus» festgenommen: Ein betrunkener Basler wollte so seine Identität verschleiern.

von
lha
Im Tunnel der Zollfreistrasse von Basel nach Weil am Rhein (D) nahm die deutsche Polizei einen betrunkenen Basler fest, der sich als Micky Maus ausgab.

Im Tunnel der Zollfreistrasse von Basel nach Weil am Rhein (D) nahm die deutsche Polizei einen betrunkenen Basler fest, der sich als Micky Maus ausgab.

Kein Anbieter/Google Street View

Für einen 55-jährigen Basler endete ein Ausflug über die Grenze in einer deutschen Zelle. Die Polizei nahm den Betrunkenen am Mittwoch kurz vor Mitternacht im Tunnel der Zollfreien Strasse fest, wo der Mann verbotenerweise zu Fuss unterwegs war. Bei der Festnahme wollte er seine Personalien aber nicht preisgeben und gab sich gegenüber der Beamten als Micky Maus aus.

Nachdem der Mann über die Nacht in der Zelle ausgenüchtert hatte, war er am nächsten Morgen bereit, seine Identität zu lüften, wie die deutsche Polizei am Donnerstag mitteilte. Diese rät weiter dringend davon ab, das Verhalten des Mannes nachzuahmen. Die Micky-Maus-Episode kommt den Basler wohl noch teuer zu stehen: Neben einer Geldbusse für die Ordnungswidrigkeit könnte ihm auch die Gebühr für die Gewahrsmassnahme in Rechnung gestellt werden.

Deine Meinung