Anschlag auf Weihnachtsmarkt: Polizei nimmt Komplizen von Chérif Chekatt fest
Aktualisiert

Anschlag auf WeihnachtsmarktPolizei nimmt Komplizen von Chérif Chekatt fest

Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Strassburger Weihnachtsmarkt am 11. Dezember sind fünf Verdächtige festgenommen worden. Sie stammen alle aus derselben Familie.

1 / 8
Am 14. Dezember 2018 um 11 Uhr öffnete der Strassburger Weihnachtsmarkt wieder.

Am 14. Dezember 2018 um 11 Uhr öffnete der Strassburger Weihnachtsmarkt wieder.

20 Minuten/lb
An verschiedenen Stellen in der Stadt und auf dem Markt selbst wird den Opfern des Attentats mit Blumen und Kerzen gedacht.

An verschiedenen Stellen in der Stadt und auf dem Markt selbst wird den Opfern des Attentats mit Blumen und Kerzen gedacht.

20 Minuten/lb
«Als ich die Blumen und Kerzen sah, sind mir die Tränen gekommen», so eine Touristin aus Kanada.

«Als ich die Blumen und Kerzen sah, sind mir die Tränen gekommen», so eine Touristin aus Kanada.

20 Minuten/lb

Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Strassburger Weihnachtsmarkt sind im Elsass am Dienstag fünf Verdächtige festgenommen worden. Sie würden verdächtigt, dem Attentäter Chérif Chekatt die Waffe beschafft zu haben, mit der dieser fünf Menschen tötete, bestätigten Ermittlerkreise einen Bericht der Zeitschrift «Le Point». Alle fünf Festgenommenen sind demnach Mitglieder derselben Familie und wurden in Gewahrsam genommen.

Der mehrfach vorbestrafte Chekatt hatte am 11. Dezember in der Nähe des Strassburger Weihnachtsmarkts auf Passanten geschossen und fünf Menschen getötet. Nach einer zweitägigen Grossfahndung wurde der 29-jährige Attentäter von der Polizei erschossen. Er hatte vor seiner Tat der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Treue geschworen.

1 / 14
Erneut schwerer Terroranschlag in Frankreich: Rettungskräfte fahren Verletzte in die Spitäter. (11. Dezember 2018)

Erneut schwerer Terroranschlag in Frankreich: Rettungskräfte fahren Verletzte in die Spitäter. (11. Dezember 2018)

Abdesslam Mirdass
Die Bevölkerung ist aufgerufen, Strassburg Richtung Norden zu verlassen, da im südöstlichen Stadtteil Neudorf nach dem Täter gefandet wird.

Die Bevölkerung ist aufgerufen, Strassburg Richtung Norden zu verlassen, da im südöstlichen Stadtteil Neudorf nach dem Täter gefandet wird.

Sebasien Bozon
Krisensitzung: Der französische Präsident Emmanuel Macron trifft sich nach Mitternacht mit dem Premierminister und dem Verteidigungsminister. (12. Dezmeber 2018)

Krisensitzung: Der französische Präsident Emmanuel Macron trifft sich nach Mitternacht mit dem Premierminister und dem Verteidigungsminister. (12. Dezmeber 2018)

Etienne Laurent

(afp)

Deine Meinung