Kanton St. Gallen: Polizei nimmt mehrere Einbrecher fest
Aktualisiert

Kanton St. GallenPolizei nimmt mehrere Einbrecher fest

Die St. Galler Kapo konnte in den letzten Tagen mehrere Einbrüche und Raubüberfälle in der Region aufklären. So auch einen Überfall auf eine Coop-Tankstelle in Haag.

von
jeh

Am 11.Oktober 2014 nahm die Polizei nach einem Raubüberfall in Trübbach einen 33-jährigen Spanier fest. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen liessen sich zwei weitere Raubtatbestände und mehrere Einbruchsdelikte klären.

Der 33-jährige Spanier gestand drei Raubüberfälle. Am 3. Januar 2014 überfiel er die Coop-Tankstelle in Balzers (FL) und neun Tage später die Filiale in Haag. Bei beiden Taten war er schwarz gekleidet, trug eine «Vendetta»-Maske und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole.

Mehr als 20 Einbrüche

Im vergangenen Oktober schlug der Spanier wieder zu. In Haag verübte er mit Strumpfmaske vermummt und einer Pistole bewaffnet einen Raubüberfall in einem Lokal in Trübbach. Er konnte von zwei Gästen sowie dem Wirt überwältigt und der Polizei übergeben werden. Als Tatbeteiligte wurden ein 23-jähriger Italiener und ein 22-jähriger Mann aus Sri Lanka ermittelt und festgenommen.

Im Oktober 2014 nahm die Kapo auch drei mutmassliche Einbrecher in Sevelen fest. Dabei handelte es sich um Schweizer im Alter von 21, 24 und 28 Jahren. Nun haben Ermittlungen ergeben, dass die drei Schweizer zusammen mit anderen, bereits inhaftierten Männern Einbruchdiebstähle verübt haben. Bislang liessen sich mehr als 20 Einbrüche im Raum Buchs, Fürstentum Liechtenstein und Graubünden klären. Die Täter waren dabei in wechselnder Zusammensetzung tätig.

Deine Meinung