Swisscom hat Störung behoben : Polizei und Spitäler wieder erreichbar
Aktualisiert

Swisscom hat Störung behoben Polizei und Spitäler wieder erreichbar

In mehreren Kantonen funktionierte am Freitag der Polizei-Notruf nicht. Schuld war eine Telefonstörung.

von
mon/vro

In mehreren Kantonen funktionierte am Freitag der Polizei-Notruf nicht. Schuld war eine Telefonstörung. (Video: BRK News)

In mehreren Kantonen funktionierte am Freitag der Polizei-Notruf nicht. Auch jener der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war betroffen. Bei der Swisscom bestätigte man auf Anfrage eine Störung im Swisscomnetz. «Betroffen waren Telefonie Mobile und Festnetz», so Sprecherin Annina Merk.

Die Störung konnte in der Zwischenzeit mit dem Neustart einer Swisscom Netzwerk-Komponente behoben werden: «Gemäss aktuellem Kenntnisstand können aktuell die Kunden wieder alle Dienste uneingeschränkt nutzen, die Systeme stehen unter enger Beobachtung.»

Der Ausfall betraf vielerorts auch Notfallnummern, wie der Webseite Alertswiss des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz (Babs) entnommen werden konnte. Störungen und zum Teil ganze Netzausfälle meldeten die Kantone Uri, Obwalden, Zürich, Thurgau, Solothurn, Schwyz, Basel-Landschaft, Bern, Tessin, Luzern und Freiburg.

Die Stadtpolizei Zürich hattte mit demselben Problem zu kämpfen, wie sie auf Twitter schrieb. Die Kantonspolizei Zürich teilte mit, dass die Notrufnummern lediglich vom Festnetz aus nicht erreicht werden können. Von Mobiltelefonen aus sei es möglich. Sie bittet deshalb auch darum, sich jener Menschen anzunehmen, die über kein Handy verfügen.

(mon/vro/sda)

Deine Meinung