Aktualisiert 02.04.2020 08:15

Tessin

Polizei plant Abwehraktion gegen Oster-Touristen

Die Angst vor Oster-Touristen im Tessin steigt. Die Behörden weisen die Bevölkerung daher an, über die Feiertage zu Hause zu bleiben.

von
chk

Für Ostern ist Sonnenschein angesagt, im Süden sind Temperaturen über 20 Grad zu erwarten. Die guten Wetteraussichten machen die Behörden so richtig nervös, wie die TA-Medien (Abo+) berichten. In Brunnen SZ werden die Quaianlagen geschlossen, Lenzerheide GR ruft Zweitwohnungsbesitzer auf, über Ostern zu Hause zu bleiben.

Drastisch sind laut den Zeitungen die Appelle aus dem Tessin: «Kommen Sie nicht in unser Tal», schreibt der Gemeinderat Adriano Bellinato im Onsernonetal. Die Polizei kontrolliert die einzige Zufahrtsstrasse, zurückweisen kann sie die Leute jedoch nicht.

Deutschschweizer vom Reisen abhalten

Die Urner Polizei bewacht laut «Tages-Anzeiger» das Einfallstor in den Süden, den Gotthardstrassentunnel. Mit ihren Tessiner Kollegen sucht sie nach einer Lösung, um Deutschschweizer vom Reisen abzuhalten. Am Freitag sollen konkrete Massnahmen beschlossen werden.

Eine Schliessung des Tunnels könnte nur der Bundesrat verordnen. Aus Sicht des eidgenössischen Verkehrsdepartementes ist jedoch klar, «dass die Nationalstrassen als Hauptadern der Versorgung offen bleiben müssen».

Fehler gefunden?Jetzt melden.