Ermittlungen dazu laufen: Polizei rückt wegen Schüssen in Kloten aus
Publiziert

Ermittlungen dazu laufenPolizei rückt wegen Schüssen in Kloten aus

In Kloten kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Polizeieinsatz. Ein News-Scout berichtet von Schüssen. 

von
Shila Ochsner
1 / 2
In der Nacht auf Sonntag rückte die Polizei nach Kloten aus. Zuvor fielen Schüsse, wie ein News-Scout berichtet. 

In der Nacht auf Sonntag rückte die Polizei nach Kloten aus. Zuvor fielen Schüsse, wie ein News-Scout berichtet. 

google maps
Laut der Kantonspolizei Zürich wurde niemand verletzt. 

Laut der Kantonspolizei Zürich wurde niemand verletzt. 

20min/Marco Zangger

Laut einem News-Scout fielen in der Nacht auf Sonntag Schüsse in Kloten. Die Kantonspolizei Zürich bestätigt den Vorfall auf Anfrage. Laut Sprecher Kenneth Jones rückten Einsatzkräfte der Polizei kurz nach Mitternacht aus. Die Spurensicherung sei ebenfalls vor Ort erfolgt. Verletzt wurde niemand. «Es wurde nicht auf Personen geschossen», so Jones. Die Hintergründe seien noch unklar. «Die Ermittlungen dazu sind im Gange.» Ob Personen festgenommen wurden, will die Polizei nicht mitteilen.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Alter ohne Gewalt, Tel. 0848 00 13 13

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Beratungsstellen für gewaltausübende Personen

Deine Meinung