Luzern - Polizei schiesst bei Verfolgungsjagd mitten in der Stadt auf Auto

Aktualisiert

LuzernPolizei schiesst bei Verfolgungsjagd mitten in der Stadt auf Auto

Ein 31-jähriger Schweizer floh am Montag mit seinem Auto in rasanter Geschwindigkeit in Luzern vor einer Polizeikontrolle. Der Fahrer konnte erst im Kanton Zürich angehalten werden.

von
Daniela Gigor

Ein News-Scout-Video zeigt, wie die Polizei auf das fliehende Auto schiesst.

Video: 20min/News-Scout

Darum gehts

  • Ein Autofahrer hatte sich am Montag in Luzern einer Polizeikontrolle entzogen.

  • Bei der anschliessenden Verfolgung verursachte der Autofahrer mehrere Unfälle.

  • Trotz Schussabgabe durch die Polizei konnte der Fahrer fliehen.

  • Er wurde in Obfelden ZH festgenommen, nachdem er dort eine Frontalkollision verursacht hatte.

Am Montagnachmittag haben unzählige Passanten an der Haltestelle an der Pilatusstrasse gegen 16.40 Uhr auf ihren Bus gewartet. So auch ein News-Scout, der auch am Dienstag noch kaum glauben kann, was er mitten in der Stadt Luzern erlebt hatte: «Plötzlich fuhr ein Wagen in recht hoher Geschwindigkeit die Pilatusstrasse entlang und er wurde von einem Polizeiauto verfolgt.» Auf der Busspur war der Fahrer des blauen Wagens rechts in die Hirschmattstrasse eingebogen.

Dort machte ihm aber laut News-Scout ein anderer Autofahrer einen Strich durch die Rechnung. «Dieser versperrte dem Fliehenden den Weg, sodass die verfolgenden Polizisten aus ihrem Wagen ausstiegen und auf die Pneus des Autos geschossen haben», sagt der News-Scout. Er drehte ein kurzes Video vom Vorfall und es ist zu sehen, wie die Passanten vor Schreck erstarrten. «Man ist müde und gestresst und wartet auf den Bus. Plötzlich passiert sowas und die Leute erwachten total erschrocken und schockiert aus ihren Tagträumen», so der News-Scout weiter.

Fliehender Autofahrer in Obfelden ZH festgenommen

Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag mitteilte, war der 31-jährige Schweizer auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle. Dabei verursachte der Fliehende mehrere Verkehrsunfälle und gefährdete auch andere Verkehrsteilnehmer. Um den Autofahrer zu stoppen und die weitere Flucht zu verhindern, gab ein Polizist der Luzerner Polizei einen Schuss auf das Auto ab. Der Fahrer konnte aber entkommen und wurde schliesslich erst in Obfelden von der Kantonspolizei Zürich festgenommen und anschliessend der Luzerner Polizei übergeben. Davor verursachte der Mann in der Zürcher Gemeinde noch eine weitere Frontalkollision und beschädigte dabei zwei weitere Autos massiv. Der mutmassliche Täter und eine weitere Person wurden leicht verletzt. Nun wird abgeklärt, ob der Fahrer unter Alkohol oder Drogeneinfluss stand.

Verfolgungsjagd wurde am Schwanen eröffnet

Was der News-Scout nicht sehen konnte, war der Anfang der Verfolgungsjagd: Diese nahm ihren Lauf bereits am Schwanenplatz, als die Polizei ihn darauf aufmerksam machte, dass er sein Auto anhalten soll, weil sie ihn kontrollieren wollten. Der Mann drückte aufs Gas und flüchtete in Richtung Pilatusplatz. Beim Viktoriaplatz überholte er ein anderes Auto und bog in die Hirschmattstrasse ein. Dabei kam es zu einer Streifkollision mit dem überholten Auto und danach zu einem Frontalzusammenstoss mit einem entgegenkommenden Wagen. Weil er danach weiter fliehen wollte, griff ein Polizist zur Waffe und mit einem Schuss auf den Wagen wollte er den Wagen «fahruntauglich machen und damit die weitere Flucht verhindern», so die Staatsanwaltschaft. Dies gelang dem Polizisten aber nicht. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Luzern den Vorfall.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Zentralschweiz-Push

Wenn Sie in der 20-Minuten-App auf Ihrem Smartphone die Benachrichtigungen des Zentralschweiz-Kanals abonnieren, werden Sie regelmässig über Breaking News aus Ihrer Region informiert.

Hier können Sie den Zentralschweiz-Push von 20 Minuten abonnieren. (funktioniert in der App)

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung