Adelboden BE - N.G. (20) soll 11 Meter in die Tiefe gestürzt sein
Aktualisiert

Adelboden BEN.G. (20) soll 11 Meter in die Tiefe gestürzt sein

N.G. (20) wurde am Sonntagabend tot in Adelboden aufgefunden. Die Berner Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Todesumstände aufgenommen.

N.G. wurde am Sonntagabend tot in Adelboden aufgefunden. 

N.G. wurde am Sonntagabend tot in Adelboden aufgefunden.

Instagram

Darum gehts

  • Der 20-jährige N.G., der mit Freunden den Weltcup-Riesenslalom in Adelboden verfolgt hatte, wurde am Sonntagabend leblos aufgefunden.

  • Die Berner Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Eine Dritteinwirkung sei auszuschliessen.

Am Montagabend vermeldet die Zeitung «La Liberté» unter Berufung auf die Familie des Verstorbenen, dass ein 11-Meter-Sturz die Todesursache sei. Demnach soll N.G eine Abkürzung durch den Wald genommen haben, um schneller am Treffpunkt bei der Bushaltestelle zu sein. So soll es im Autopsiebericht stehen. «La Liberté» schreibt weiter, dass sein Körper «unterhalb einer Felswand, nahe an einer Hausmauer» gefunden worden ist.

Gegen 19 Uhr am Sonntagabend herrschte traurige Gewissheit: N.G.*, der seit Samstagabend in Adelboden vermisst worden war, ist tot. Aussagen seines Vaters zufolge fanden Freunde der Familie den leblosen Körper hinter einem Gebäude in der Nähe des Busparkplatzes. Der Körper sei sehr gut versteckt und deshalb für Wärmebildkameras kaum sichtbar gewesen, so der Vater: «Er muss die Nacht in der Kälte verbracht haben.»

Am Montagnachmittag hat sich die Gemeinde Adelboden zum Unglück geäussert. Mit grosser Betroffenheit haben die Gemeindebehörde sowie die Ski-Weltcup Adelboden AG vom Todesfall des 20-jährigen Besuchers anlässlich der Skiweltcuprennen vom vergangenen Wochenende vernommen. «Der Gemeinderat Adelboden und die Verantwortlichen der Ski-Weltcup Adelboden AG sprechen den Angehörigen ihr tief empfundenes Beileid und Mitgefühl aus», heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung. Bei Fragen stehe man der Familie jederzeit zur Verfügung und biete Hilfe an.

Auch die Berner Kantonspolizei hat inzwischen ein Communiqué zum Todesfall verschickt. Demzufolge hatte N.G. sich mit Drittpersonen am Weltcuprennen in Adelboden aufgehalten und im Verlauf des Abends den Kontakt zu seinen Begleitpersonen verloren. Bei der anschliessenden Suchaktion seien mitunter Gebirgsspezialisten, Drohnen und Personenspürhunde eingesetzt worden. Die Suche habe in den Nachtstunden unterbrochen werden müssen, am Sonntagmorgen wurde sie fortgesetzt, unter anderem mit einem Suchflug der Rega.

Keine Dritteinwirkung

Der Vermisste sei schliesslich am frühen Sonntagabend in der Nähe eines öffentlichen Parkplatzes aufgefunden worden. Vor Ort hätten die sofort aufgebotenen Rettungskräfte jedoch nur noch seinen Tod feststellen können, schreibt die Polizei. Zur Betreuung von betroffenen Personen sei das Care Team des Kantons Bern aufgeboten worden. Die Kapo hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Todesumstände aufgenommen. Was bereits feststeht: «Hinweise auf Dritteinwirkung liegen keine vor.»

Etwa 30 Einwohnende aus Châtel-St-Denis FR, wo N. G. wohnhaft war, hatten den Eltern bei der Suche geholfen. N.G. hatte sich seit Samstag 18 Uhr nicht mehr gemeldet. Er war zuletzt am Samstagabend in Adelboden gesehen worden. Mit Freunden hatte er dort den Weltcup-Riesenslalom der Männer verfolgt. Um 18 Uhr hätte es im Bus zurück nach Châtel-St-Denis FR gehen sollen – doch der 20-Jährige erschien nicht zum Abfahrtstermin.

*Name der Redaktion bekannt

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung