Aktualisiert 08.09.2009 15:56

Vom LKW überrolltPolizei schnappt flüchtigen Unfallverursacher

Die Polizei hat den LKW-Fahrer ermittelt, der mit seinem Anhänger am vergangenen Sonntag beim Zürcher Milchbuck eine 56-jährige Frau überfuhr. Die ermittelte Person fuhr laut Polizei einen «aussergewöhnlichen» und sehr «auffälligen» Lastzug.

Der gesuchte LKW-Fahrer überrollte am Sonntagnachmittag auf der Höhe der Haltestelle Milchbuck in Zürich eine Rollerfahrerin, die aus bisher ungeklärten Gründen auf die Fahrbahn gestürzt war. Der Lenker des Lastzugs machte sich aus dem Staub. Die 56-jährige Lenkerin des Rollers verstarb noch auf der Unfallstelle.

Identität des LKW-Fahrers behält die Polizei für sich

Nach zwei Tagen intensiver Ermittlungen hat die Polizei auf Grund eines Hinweises den LKW-Fahrer sowie das Unfallfahrzeug ausfindig gemacht. Es handle sich um einen «sehr auffälligen» und «aussergewöhnlichen» Lastzug, wie es in der Mitteilung der Stadtpolizei Zürich heisst. Weitere Details wollen die Ermittler aus Gründen des Daten- und Persönlichkeitsschutzes nicht preisgeben. Der mutmassliche Unfallverursacher werde derzeit befragt. Ob er bewusst von der Unfallstelle flüchtete, oder ob er überhaupt nicht mitbekam, dass er mit seinem Anhänger die 56-jährige Frau überollte, ist noch unklar.

Gemäss Zeugenaussagen war das Fahrzeug des Unfallverursachers mit zwei viereckigen, grünen, Anhängern unterwegs und hatte ein Tempo-30-Limitschild angebracht. Es könnte sich um Baustellen- oder Zirkuswagen handeln.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.