Maisfeld umstellt: Polizei schnappt mit Grossaufgebot Einbrecher
Aktualisiert

Maisfeld umstelltPolizei schnappt mit Grossaufgebot Einbrecher

In Suhr-Buhalde AG ist die Polizei mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Laut einem Leser-Reporter sind auch Hunde und ein Helikopter zum Einsatz gekommen.

von
qll
1 / 11
Die Kantonspolizei Aargau konnte am Dienstag (26.07.2016) zwei Personen verhaften.

Die Kantonspolizei Aargau konnte am Dienstag (26.07.2016) zwei Personen verhaften.

Leser-Reporter/Daniel Müller
Die beiden Verhafteten sind laut der Polizei noch nicht identifiziert. Dem Aussehen nach seien es aber Osteuropäer.

Die beiden Verhafteten sind laut der Polizei noch nicht identifiziert. Dem Aussehen nach seien es aber Osteuropäer.

Leser-Reporter/Daniel Müller
Sie waren in der letzten Nacht auf Diebestour.

Sie waren in der letzten Nacht auf Diebestour.

Leser-Reporter/Daniel Müller

Leser-Reporter Daniel Müller kam gegen 7 Uhr von der Arbeit nach Hause. «Ich sah dann gleich sieben oder acht Polizeiautos und mehrere Polizisten», sagt der 49-Jährige zu 20 Minuten. Kurze Zeit darauf seien weitere Polizisten eingetroffen. «Es sind über 30 Polizisten. Sie haben Pistolen und Hunde dabei und tragen Schutzwesten.»

Gemäss Müller haben die Polizisten rund zwei Stunden ein Maisfeld in Suhr-Buhalde umstellt. Zwischendurch sei auch ein Helikopter über das Feld geflogen und habe dieses abgesucht. Müller: «Gegen 8.30 Uhr hat die Polizei zwei Personen verhaftet. Aber sie ist immer noch da und scheint nach etwas zu suchen.»

Zwei Männer verhaftet

Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, bestätigt den Einsatz auf Anfrage: «Bei einem Einbruch in Gränichen flüchteten in der Nacht zwei Männer, worauf die Kantonspolizei Aargau sofort die Fahndung aufnahm.» Die beiden Verhafteten seien noch nicht identifiziert. Dem Aussehen nach seien es aber Osteuropäer, so Graser.

In der Morgendämmerung sahen Anwohner dann, wie sich zwei Verdächtige in einem Maisfeld bei Suhr versteckten. Graser: «Dank dem Einsatz zahlreicher Polizisten, mehrerer Polizeihunde und einem Helikopter konnten wir die mutmasslichen Einbrecher gegen 9 Uhr festnehmen.»

Deine Meinung