Aktualisiert 06.06.2005 20:21

Polizei schnappt Reka-Check-Dieb

Ein Postangestellter im Kanton Luzern hat wiederholt Briefe mit Reka-Checks gestohlen.

Die Deliktsumme beträgt rund 12 500 Franken, wie die Luzerner Strafuntersuchungsbehörden am Montag mitteilten.

Der Täter, ein 31jähriger Schweizer, hat gestanden, zwischen Januar 2004 und März 2005 insgesamt 17 Briefe gestohlen zu haben.

Laut Mitteilung hat er mit den Checks jeweils das günstigste Billet an einem Billetautomaten gelöst und dann das Rückgeld kassiert. Der Mann ist inzwischen von der Post entlassen worden.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.