Aktualisiert 14.07.2009 14:06

Wanted!Polizei setzt 3000 Franken für Messerstecher aus

Nach Gewaltakten mit zwei Verletzten vor rund zehn Tagen in Zürich hat die Kantonspolizei eine Belohnung von bis zu 3000 Franken für Hinweise auf die Täter ausgesetzt.

Die Unbekannten hatten am vorletzten Wochenende zwei Passanten niedergestochen und beraubt. Trotz intensiven Ermittlungen konnten die Täter bislang nicht gefunden werden, teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit. Bei den Gesuchten handle es sich um drei Jugendliche, einer davon mit asiatischem Aussehen. Einer der drei habe zur Tatzeit eine khakifarbene Dreiviertelhose getragen.

Die Jugendlichen hatten in der Nacht zum vorletzten Sonntag im Zürcher Stadtkreis 6 einen 32-jährigen israelischen Studenten niedergestochen und dessen Geld geraubt. Nur kurze Zeit später schlugen sie erneut zu und verletzten und beraubten einen 39-Jährigen. (sda/dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.