Schütze von Mönchaltorf: Polizei stellt 25 Waffen sicher
Aktualisiert

Schütze von MönchaltorfPolizei stellt 25 Waffen sicher

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen in Pfäffikon einen 72-Jährigen verhaftet. Der Mann gab mehrere Schüsse ab. In einer von ihm gemieteten Scheune fand die Polizei mehrere Dutzend Gewehre.

von
amc

Kurz nach 6 Uhr peitschten Schüsse durch Mönchaltorf ZH. Wie die Polizei mitteilt, gab ein Mann mehrere Schüsse mit einer Flinte und einem Gewehr aus einer Scheune ins Freie ab. Warum der 72-jährige Schweizer schoss, ist noch immer unklar. Er wurde inzwischen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der Amtsarzt hat einen fürsorgerischen Freiheitsentzug angeordnet.

Die Kantonspolizei Zürich hatte den 72-Jährigen kurze Zeit nach den Schüssen in Pfäffikon ZH festgenommen, wohin der Mann mit einem Auto hingefahren sei, sagte Werner Benz, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Die Beamten stellten bei der Durchsuchung der vom Mann gemieteten Scheune in Mönchaltorf rund 25 Waffen sicher. «Bei diesen handelt es sich zum weitaus grössten Teil um Gewehre - alte Armeekarabiner, Schrotflinten und Kleinkalibergewehre - sowie wenige Pistolen», heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Darüber hinaus konnte auch Gewehr- und Pistolenmunition sichergestellt werden. Armeewaffen seien keine gefunden worden. Die Polizei ermittelt nun die Herkunft der Waffen.

Die Schüsse in Mönchaltorf sind bereits der dritte Zwischenfall mit Waffen in der Schweiz innert weniger Tage: Am Wochenende hielt ein Bewaffneter die Polizei in Solothurn rund 28 Stunden in Atem. Der Mann brachte sich vermutlich selbst um. Am Montag schoss im Bieler Stadtzentrum ein Mann in einem McDonald's-Restaurant und verletzte zwei Angestellte.

Sie haben Hinweise, Anregungen oder Informationen zum Fall? Mail an: feedback@20minuten.ch (amc/sda)

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung