07.09.2020 10:15

144 statt 80 km/hPolizei stellt italienische Töffraser an der Grimsel

Bei einer Tempokontrolle in Guttannen BE ist am Samstag eine Gruppe von Motorradfahrern mit massiv überhöhten
Geschwindigkeiten gemessen worden. Die Lenker müssen sich vor der Justiz verantworten.

1 / 72
Der Ganove steckte die Beute in einen weisse Plastiksack und machte sich zu Fuss aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Ganove steckte die Beute in einen weisse Plastiksack und machte sich zu Fuss aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Kapo Bern
Um an eine Beute zu kommen, hatte der Mann die Angestellten bedroht.

Um an eine Beute zu kommen, hatte der Mann die Angestellten bedroht.

Kapo Bern
Muri, 15. September: Mit Hut und Gesichtsmaske überfiel ein Mann die Raiffeisen-Filiale in Muri bei Bern. Dabei entwendete er eine unbekannte Menge Geld.

Muri, 15. September: Mit Hut und Gesichtsmaske überfiel ein Mann die Raiffeisen-Filiale in Muri bei Bern. Dabei entwendete er eine unbekannte Menge Geld.

Kapo Bern

Eine Gruppe Motorradfahrer aus Italien ist am Samstagnachmittag am Grimselpass in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten. Die vier Motorradfahrer hatten bis zu 144 km/h auf dem Tacho. Sie werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Die Gruppe passierte kurz vor 15 Uhr die Kontrollstelle, wie die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilte. Die höchste Geschwindigkeit wurde bei einem 52-jährigen Mann gemessen. Er war mit 144 km/h unterwegs. Die anderen drei Lenker waren zwischen 131 und 140 km/ schnell.

Auf dem betroffenen Strassenabschnitt beträgt die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Kurz nachdem die Motorradfahrer in die Radarfalle getappt waren, konnten sie auf Walliser Seite von der Kantonspolizei Wallis angehalten werden.

Der kurvenreiche Grimselpass ist im Sommer eine bei Motorradfahrern beliebte Tour.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.