Aktualisiert 08.01.2020 12:50

Flughafen Zürich

Polizei stellt über vier Tonnen Drogen sicher

Insgesamt über vier Tonnen Drogen hat die Kantonspolizei am Flughafen Zürich im vergangenen Jahr sichergestellt. 48 Personen wurden verhaftet.

von
tam
1 / 28
Die Eidgenössische Zollverwaltung hat Mitte Februar 2020 83 Kilogramm Marihuana am Flughafen Zürich sichergestellt.

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat Mitte Februar 2020 83 Kilogramm Marihuana am Flughafen Zürich sichergestellt.

EZV
Die 79 vakuumverpackten Pakete kamen von Johannesburg und sollten nach Wien.

Die 79 vakuumverpackten Pakete kamen von Johannesburg und sollten nach Wien.

EZV
Die Kantonspolizei Zürich hat im Jahr 2019 insgesamt über vier Tonnen Drogen am Flughafen sichergestellt, darunter Kokain, Haschisch und Khat.

Die Kantonspolizei Zürich hat im Jahr 2019 insgesamt über vier Tonnen Drogen am Flughafen sichergestellt, darunter Kokain, Haschisch und Khat.

Kantonspolizei Zürich

Die Kantonspolizei Zürich und die Eidgenössische Zollverwaltung haben im vergangenen Jahr im Flughafen Zürich über vier Tonnen Drogen sichergestellt. Bei 65 Aufgriffen wurden 83 Kilogramm Kokain, 9,5 Kilogramm Heroin, 32 Kilogramm Haschisch, etwa vier Tonnen Khat sowie 625 Hanfsamen und 500 Gramm Metamphetamin sichergestellt.

Die Drogen wurden entweder im Reisegepäck eingebaut, lose darin mitgeführt, im Körper transportiert oder am Körper versteckt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Teilweise wurden Drogen aber auch in Textilien eingearbeitet. Ein Teil der Drogen wurden bei Kontrollen im Postverkehr aufgefunden. Eingeführt wurden die Drogen aus Brasilien und Israel, aber auch aus Indien, den Niederlanden, Spanien und Südafrika.

Insgesamt 48 Personen wurden verhaftet. Dabei handelt es sich um 26 Männer und 22 Frauen im Alter zwischen 16 und 65 Jahren. Sie stammen aus Brasilien, Israel, Albanien, Holland, Polen, Spanien, der Ukraine, der Dominikanischen Republik, den USA, aus Lettland und Paraguay.

Fehler gefunden?Jetzt melden.