Verfolgungsjagd : Polizei stoppt Betrunkenen mit Tochter auf Rücksitz

Publiziert

Verfolgungsjagd Polizei stoppt Betrunkenen mit Tochter auf Rücksitz

Ein stark angetrunkener Portugiese wurde am Donnerstag auf der A53 von der Polizei gestoppt. Auf dem Rücksitz befand sich seine Tochter. Er widersetzte sich den Polizisten mit Gewalt.

von
ced
Die Schlingerfahrt konnte auf der A53 in Uster gestoppt werden.

Die Schlingerfahrt konnte auf der A53 in Uster gestoppt werden.

Kein Anbieter/Google Maps

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten sich am Donnerstagabend bei der Kantonspolizei Zürich. Sie berichteten von einem Fahrzeug, das auf der Autobahn A53 von Uster Richtung Brüttisellen mit nur rund 50 km/h unterwegs war.

Die Kantonspolizei rückte mit einer Patrouille aus und konnte das besagte Fahrzeug laut einer Mitteilung kurze Zeit später aufspüren. Der Fahrer benutzte zur Fahrt beide Fahrspuren sowie den Pannenstreifen; er machte jedoch keine Anstalten, anzuhalten.

Kind auf Rücksitz

Er ignorierte die Sirene wiederholt, so dass sich die Polizisten entschlossen, ihn kontrolliert auszubremsen. Der 31-jährige Portugiese widersetzte sich darauf vehement und musste in Gewahrsam genommen werden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann stark angetrunken. Zudem entdeckte die ausgerückte Einheit auf dem Rücksitz des Autos die Tochter des Portugiesen, die das Schulalter noch nicht erreicht hat. Der Führerausweis wurde dem Verhafteten auf der Stelle abgenommen und eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Deine Meinung