Fahrausweis weg: Polizei stoppt Fahrer am Mittag mit 2,72 Promille
Aktualisiert

Fahrausweis wegPolizei stoppt Fahrer am Mittag mit 2,72 Promille

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagnachmittag gleich drei betrunkene Autofahrer gestoppt. Einer hatte fast 3 Promille intus.

von
gwa
1 / 3
Auf der Umfahrungsstrasse in Sursee hat die Luzerner Polizei am Dienstag kurz nach 13 Uhr einen Autofahrer (56) mit 2,72 Promille (1,36 mg/l) erwischt. Den Fahrausweis musste er abgeben.

Auf der Umfahrungsstrasse in Sursee hat die Luzerner Polizei am Dienstag kurz nach 13 Uhr einen Autofahrer (56) mit 2,72 Promille (1,36 mg/l) erwischt. Den Fahrausweis musste er abgeben.

Google Street View
Um 13.45 Uhr am gleichen Tag stoppte die Polizei eine Autofahrerin (55) im Gebiet Landbrügg in Schüpfheim. Bei ihr ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,3 Promille. Auch sie ist de Fahrausweis los.

Um 13.45 Uhr am gleichen Tag stoppte die Polizei eine Autofahrerin (55) im Gebiet Landbrügg in Schüpfheim. Bei ihr ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,3 Promille. Auch sie ist de Fahrausweis los.

Google Street View
Am Parkweg in Reiden kontrollierte die Polizei nach 17 Uhr schliesslich einen Autofahrer (41), der mit 1,78 Promille (0,89 mg/l) auf der Strasse unterwegs war. Den Fahrausweis musste auch er abgeben. Alle drei Autofahrer wurden verzeigt.

Am Parkweg in Reiden kontrollierte die Polizei nach 17 Uhr schliesslich einen Autofahrer (41), der mit 1,78 Promille (0,89 mg/l) auf der Strasse unterwegs war. Den Fahrausweis musste auch er abgeben. Alle drei Autofahrer wurden verzeigt.

Google Street View

Der Luzerner Polizei gingen am Dienstagnachmittag drei Autofahrer ins Netz, die vor der Fahrt zu viel Alkohol getrunken hatten. Zum Teil extrem zu viel.

Um 13 Uhr kontrollierte die Polizei einen Autofahrer, weil er zuvor in Sursee unsicher gefahren war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille (1,36 mg/l). Der Schweizer (56) musste seinen Fahrausweis abgeben.

Bei einer Verkehrskontrolle in Schüpfheim hielt die Polizei eine 55-jährige Autofahrerin an. Bei ihr zeigte der Atemalkoholtest 1,3 Promille (0,65 mg/l). Auch ihr wurde der Fahrausweis zuhanden der Admistrativbehörde abgenommen.

Um 17 Uhr erhielt die Polizei schliesslich die Meldung, dass ein Autofahrer mit einer auffälligen Fahrweise unterwegs sei. Die Polizei konnte ihn gestützt auf diese Meldung in Reiden kontrollieren. Und auch der 41-jährige Mann hatte zu viel Alkohol intus: Sein Atemalkholwert lag bei 1,78 Promille (0,89 mg/l). Der 41-Jährige ist seinen Fahrausweis nun ebenfalls los.

Die drei Personen wurden an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt, teilte die Polizei am Mittwoch weiter mit.

Deine Meinung