Oensingen SO: Polizei sucht nach einzigartigem Rechen
Aktualisiert

Oensingen SOPolizei sucht nach einzigartigem Rechen

Unbekannte stahlen bei einer alten Scheune in Oensingen ein einzigartiges Landwirtschaftsgerät. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

1 / 3
Diesen Grubber stahlen Diebe in Oensingen. Besonders ärgerlich für den Bauern: Es ist ein von ihm selbst modifiziertes Unikat, das sich durch ein am hinteren Teil fix montiertes zusätzliches Gerät von anderen Grubbern unterscheidet.

Diesen Grubber stahlen Diebe in Oensingen. Besonders ärgerlich für den Bauern: Es ist ein von ihm selbst modifiziertes Unikat, das sich durch ein am hinteren Teil fix montiertes zusätzliches Gerät von anderen Grubbern unterscheidet.

Kapo SO
Am 1. Mai hatte er den Grubber bei einer alten, bei den Bahngleisen stehenden Scheune am Gummertliweg in Oensingen abgestellt. Als der Eigentümer das Gerät zur Bodenlockerung am Montag abholen wollte, stellte er den Diebstahl fest.

Am 1. Mai hatte er den Grubber bei einer alten, bei den Bahngleisen stehenden Scheune am Gummertliweg in Oensingen abgestellt. Als der Eigentümer das Gerät zur Bodenlockerung am Montag abholen wollte, stellte er den Diebstahl fest.

Gummertliweg
Wer das Unikat gesehen hat, Hinweise zum Verschwinden der Maschine oder zur unbekannten Täterschaft geben kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen, Tel. 062 311 94 00, in Verbindung zu setzen.

Wer das Unikat gesehen hat, Hinweise zum Verschwinden der Maschine oder zur unbekannten Täterschaft geben kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen, Tel. 062 311 94 00, in Verbindung zu setzen.

Keystone/Peter Schneider

Ungewöhnliche Polizeimeldung aus dem Kanton Solothurn: Einem Mann wurde sein einzigartiges Landwirtschaftsgerät gestohlen. Am 1. Mai hatte der Eigentümer den sogenannten Grubber bei einer alten, nahe den Bahngleisen stehenden Scheune am Gummertliweg in Oensingen abgestellt. Als er das Gerät, das zur Bodenlockerung benutzt wird, am Montag wieder abholen wollte, stellte er den Diebstahl fest.

Besonders ärgerlich für den Bauern: Das Gerät ist ein Unikat, das sich durch ein am hinteren Teil fix montiertes zusätzliches Teil von anderen Grubbern unterscheidet.

Wer den Grubber gesehen hat oder Hinweise zum Verschwinden der Maschine oder zur unbekannten Täterschaft geben kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen (Tel. 062 311 94 00), in Verbindung zu setzen. (20 Minuten)

Deine Meinung