Taucherin tot bei Diessenhofen im Rhein gefunden
Publiziert

Diessenhofen TGPolizei findet Leiche von 29-jähriger Taucherin im Rhein

Im Rhein bei Diessenhofen ist die Leiche einer Taucherin gefunden worden. Die Einsatzkräfte suchten zuvor mit Booten und Helikoptern nach ihr.

von
Patrick McEvily
20min / News-Scout

Seit ca. 11.30 Uhr am Sonntagmittag lief eine Suchaktion im Rhein bei Diessenhofen TG. Die Kantonspolizei Thurgau bestätigt auf Anfrage, dass die ausgerückten Polizistinnen und Polizisten die Leiche einer Frau vor der Rheinbrücke bergen konnten. Dabei handelt es sich um eine 29-jährige Schweizerin.

1 / 6
Eine 29-jährige Taucherin ist am Sonntag im Rhein bei Diessenhofen tödlich verunglückt. An der Suche waren Einsatzkräfte der Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau beteiligt.

Eine 29-jährige Taucherin ist am Sonntag im Rhein bei Diessenhofen tödlich verunglückt. An der Suche waren Einsatzkräfte der Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau beteiligt.

BRK
Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Leiche der Taucherin finden.

Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Leiche der Taucherin finden.

20min / News-Scout
Kurz vor 10.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass im Rhein bei der Wiffe 74, Höhe Diessenhofen, eine Taucherin vermisst werde. 

Kurz vor 10.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass im Rhein bei der Wiffe 74, Höhe Diessenhofen, eine Taucherin vermisst werde.

BRK

Zuvor hatten die Einsatzkräfte in einem Teilabschnitt des Rheins, bei der Wiffe 74, nach der Taucherin gesucht. Wie es dazu gekommen ist, dass sie vermisst wurde, wird derzeit noch abgeklärt. Am Einsatz waren auch die deutschen Behörden beteiligt.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung