Tumult nach Kanzlerwahl: Polizei überwältigt Mann, der Merkel bedrängen will
Publiziert

Tumult nach KanzlerwahlPolizei überwältigt Mann, der Merkel bedrängen will

Am Rande der Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin kommt es zu einem Zwischenfall direkt vor dem Bundestag: Ein Mann schreit und versucht, zu Merkel vorzudringen.

von
kko

Frisch in ihre vierte Amtszeit gewählt, verliess Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch den Bundestag, als ein Mann dort laut herumschrie und Bild.de zufolge auf Merkel zuzustürmen versuchte. Sicherheitskräfte überwältigten ihn und drückten den Störenfried zu Boden. Die Polizei nahm ihn schliesslich fest.

Welche Absichten der Mann verfolgte, war zunächst nicht bekannt. Die deutsche Nachrichtenagentur DPA berichtete, ein Ausruf habe wie «Allahu akbar» (dt. Gott ist gross) getönt.

171 Tage nach der Bundestagswahl ist die neue Bundesregierung aus Union und SPD im Amt. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vereidigte am Mittwoch Bundeskanzlerin Merkel (beide CDU) sowie die neuen Minister des Kabinetts. Bei ihrer vierten Wahl zur Kanzlerin erhielt Merkel 35 Stimmen weniger als Union und SPD Abgeordnete haben. Die Opposition wertete das Ergebnis als Fehlstart für die grosse Koalition.

Wie gut Sie Bundeskanzlerin Angela Merkel kennen, können Sie hier testen. (kko/afp)

Deine Meinung