08.03.2020 09:25

Einbruch in Florida

Polizei verdächtigt Velofahrer wegen App

Ein 30-Jähriger erfuhr, dass die Polizei ihn wegen eines Einbruchs im Visier hat. Dabei wollte er nur seine Fitness-App testen.

von
leg
1 / 5
Denn Google zeichnete die Daten von Zachary McCoy auf . So geriet der Velofahrer ins Visier der Polizei.

Denn Google zeichnete die Daten von Zachary McCoy auf . So geriet der Velofahrer ins Visier der Polizei.

AP/Michel Euler
Dabei wollte er nur eine App testen. (Symbolbild)

Dabei wollte er nur eine App testen. (Symbolbild)

epa/Monica M. Davey
Die Beamten forderten von Google ein, alle Informationen über den Verdächtigen herauszurücken.

Die Beamten forderten von Google ein, alle Informationen über den Verdächtigen herauszurücken.

AP/Martin Meissner

Zachary McCoy aus den USA ist begeisterter Biker. Der 30-Jährige nutzt eine Fitness-App, um seine Fahrten aufzuzeichnen. Das wurde ihm zum Verhängnis. Denn Google zeichnete seine Daten auf. So geriet der Velofahrer ins Visier der Polizei, als in seiner Nachbarschaft in Gainesville, Florida eine 97-jährige Frau in ihrem Haus ausgeraubt wurde.

Am Tag des Einbruchs fuhr McCoy drei mal mit dem Velo innert einer Stunde am Tatort vorbei. Mit einem sogenannten Geo-Fence-Haftbefehl können die Beamten alle Daten aller Google-Service-Produkte abfragen, die sich zum Zeitpunkt des Einbruchs in der Nähe des Hauses befanden. Diese Geofence-Warrants werden dazu verwendet, um Informationen über potentielle Verdächtige zu sammeln, dazu dienen eben solche Google-Daten und Handy-Verbindungen.

Google sollte Informationen herausrücken

«Mir war nicht klar, dass Google durch den Ortungs-Service der App auflistet, wo ich mich aufhalte», sagt McCoy zu «NBC News».

Die Beamten forderten von Google, alle Informationen über den Verdächtigen herauszurücken. Nachdem er sich einen Anwalt genommen hat, zog die Staatsanwaltschaft den Haftbefehl zurück und entfernte McCoy von der Liste der Verdächtigen. Der Biker war ganz einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Für den Einbruch wurde bis heute niemand verhaftet.

Fehler gefunden?Jetzt melden.