Schmuck und Bargeld gestohlen: Polizei verhaftet 22-jährige Diebin
Aktualisiert

Schmuck und Bargeld gestohlenPolizei verhaftet 22-jährige Diebin

In Oberarth SZ ist eine 22-jährige Frau wegen mindestens eines Dutzends Diebstählen verhaftet worden. Die Frau hatte es auf Altersheime und Schulhäuser abgesehen.

Die Frau wurde bereits Ende Mai verhaftet. Sie soll auch versucht haben, mit gestohlenen Kreditkarten Geld abzuheben. (Symbolbild)

Die Frau wurde bereits Ende Mai verhaftet. Sie soll auch versucht haben, mit gestohlenen Kreditkarten Geld abzuheben. (Symbolbild)

Die 22-jährige Serbin soll Portemonnaies und Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen haben. Sie wurde bereits Ende Mai verhaftet, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte. Ihr werden Diebstähle in Obwalden, Zug, Luzern und Schwyz zur Last gelegt. Als Motiv gab die Frau an, das Geld für den Lebensunterhalt gebraucht zu haben, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte.

Einen Teil des gestohlenen Schmuckes stellte die Polizei sicher. Mehrere Wertgegenstände hatte die Frau bereits gegen Bargeld eingetauscht. Mit gestohlenen Kreditkarten habe sie versucht, Geld abzuheben. Dies sei jedoch meistens misslungen, schreibt die Polizei.

Auch im Thurgau auf Diebestour

Die Frau wird nach Abschluss der Ermittlungen in den Kanton Thurgau überführt. Dort soll sie sich für ähnliche Delikte aus dem Jahr 2013 sowie jene in der Zentralschweiz verantworten müssen, wie es in der Mitteilung heisst.

(SDA)

Deine Meinung