Einsatz in Zürich : Polizei verhaftet Teilnehmer von Anti-Corona-Kundgebung
Aktualisiert

Einsatz in Zürich Polizei verhaftet Teilnehmer von Anti-Corona-Kundgebung

Die Polizei rückte am Sonntag zu einer kleinen Kundgebung aus. BRK News

In Zürich kam es am Sonntag zu einem Polizeieinsatz. Mindestens ein Mann wurde festgenommen.

von
Sven Forster

Am Zürcher Sechseläutenplatz versammelten sich am Sonntag mehrere Personen zu einer Anti-Corona-Kundgebung. Die Personen forderten die Rückgabe ihrer Grundrechte und skandierten, dass das Coronavirus nicht gefährlich sei. Die Polizei wurde gerufen und sie versuchte die Versammlung zu unterbinden.

Nicht alle Teilnehmer verliessen jedoch die Örtlichkeit. Wie Aufnahmen vom Platz zeigen, wurde mindestens ein Mann von der Polizei mitgenommen. Die Menge buhte die Beamten dabei aus. Eine Person rief: «Schämt euch, Schweizer Polizei.»

Ein weiterer Teilnehmer des Anlasses schwenkte die Schweizer Fahne und sprach von einem Staatsstreich und dass der Bundesrat nicht korrekt vereidigt sei. Die Polizei konnte den Einsatz am Bellevue bestätigen, jedoch noch keine weiteren Angaben machen.

Deine Meinung