Rotkreuz ZG - Polizei verhindert Schlägerei mit über einem Dutzend junger Männer
Publiziert

Rotkreuz ZGPolizei verhindert Schlägerei mit über einem Dutzend junger Männer

Am Samstag trafen sich Gruppen junger Männer am Bahnhof Rotkreuz zu einer Schlägerei. Die Polizei konnte eine Eskalation verhindern.

von
Astrid Winiker
1 / 3
Verschiedene Gruppen junger Männer von 14-21 Jahren trafen sich am Samstagabend am Bahnhof Rotkreuz zu einer Schlägerei.

Verschiedene Gruppen junger Männer von 14-21 Jahren trafen sich am Samstagabend am Bahnhof Rotkreuz zu einer Schlägerei.

Google Street View
Die Männer stammen aus den Kantonen Zug, Zürich, Luzern und Obwalden.

Die Männer stammen aus den Kantonen Zug, Zürich, Luzern und Obwalden.

Google Street View
Ein 14-Jähriger rannte über die Bahngleise davon und versuchte sich zu verstecken.

Ein 14-Jähriger rannte über die Bahngleise davon und versuchte sich zu verstecken.

Google Street View

Darum gehts

  • Gruppen junger Männer trafen sich am Samstagabend am Bahnhof Rotkreuz zu einer Schlägerei.

  • Die Polizei wurde benachrichtigt und rückte sofort aus.

  • Eine Eskalation konnte verhindert werden.

  • Die Polizei hat ein Dutzend Personen weggewiesen und die Personalien aufgenommen.

Die Zuger Polizei erhielt am Samstagabend eine Meldung, dass sich am Bahnhof Rotkreuz eine grössere Schlägerei zwischen mehreren Gruppen anbahne. Darauf rückte die Polizei sofort aus. Als die Polizei sich den Gruppen näherte, gingen diese umgehend auseinander und entfernten sich. Es wurden jedoch über ein Dutzend Personen angehalten und kontrolliert. Die Gruppen setzten sich aus jungen Männern zwischen 14 und 21 Jahren zusammen.

Diese stammen aus den Kantonen Zug, Zürich, Luzern und Obwalden. Die Ermittlungen haben ergeben, dass die Gruppen sich gezielt zu einer Schlägerei treffen wollten. Ein 14-Jähriger wollte sich der Kontrolle entziehen und rannte los über die Bahngleise. Er wurde angehalten und auf den Polizeiposten überführt. Er wird sich wegen Hinderung einer Amtshandlung und Störung des Bahnbetriebs vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen. Laut den bisherigen Ermittlungen haben sich die jungen Männer gezielt zu einer Schlägerei verabredet und sich zu diesem Zweck in Rotkreuz getroffen.

Deine Meinung