Polizei verteilte 2300 Bussen
Aktualisiert

Polizei verteilte 2300 Bussen

Schwerpunktaktionen der Basler Polizei haben im Januar und Februar Bussgelder von 165 400 Franken in die Staatskasse gebracht.

Ins Visier nahm die Polizei Trottoirparkierer und Automobilisten, die bei der Fahrt telefonierten. 1328 Trottoirparkierer mussten dabei 40 Franken bezahlen, 417 erhielten eine Busse von 120 Franken. Fürs Telefonieren am Steuer wurden insgesamt 561 Bussen à 100 Franken verhängt.

Deine Meinung