Baar: Polizei weckt alkoholisierten Autolenker
Aktualisiert

BaarPolizei weckt alkoholisierten Autolenker

Ein Mann fuhr trotz Führerausweisentzug unter Alkoholeinfluss vom Kanton Schwyz in den Kanton Zug. Dort fand ihn die Polizei schlafend im Auto.

von
mik
1 / 2
Ein 41-jähriger Slowake fuhr alkoholisiert von Pfäffikon nach Baar, obwohl ihm die Polizei den Führerausweis bereits entzogen hatte.

Ein 41-jähriger Slowake fuhr alkoholisiert von Pfäffikon nach Baar, obwohl ihm die Polizei den Führerausweis bereits entzogen hatte.

Zuger Polizei
Dort fand ihn die Zuger Polizei schlafend im Auto. Der Beschuldigte könnte auf der Strecke einen Verkehrsunfall verursacht haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dort fand ihn die Zuger Polizei schlafend im Auto. Der Beschuldigte könnte auf der Strecke einen Verkehrsunfall verursacht haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zuger Polizei

Am Montagabend, gegen 20 Uhr haben Einsatzkräfte der Zuger Polizei in Baar einen schlafenden Autolenker geweckt. Dabei handelte es sich um einen 41-jährigen Slowaken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille.

Trotz Fahrverbot weitergefahren

Die Abklärungen ergaben, dass der Beschuldigte bereits am Nachmittag in Wollerau im Kanton Schwyz von der Kantonspolizei Schwyz kontrolliert und wegen Fahren in nicht fahrfähigem Zustand verzeigt worden war.

Trotz Fahrverbot für die Schweiz setzte sich der 41-Jährige wieder ans Steuer und fuhr nach Baar, wo er müde wurde. Er machte laut Polizei einen Halt und schlief ein. Er muss sich nun vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten.

Zeugen gesucht

Auf seiner Fahrt von Pfäffikon im Kanton Schwyz nach Baar im Kanton Zug hat der Beschuldigte möglicherweise einen Verkehrsunfall verursacht. Sein Auto, ein dunkelgrauer Van der Marke Mazda, weist auf der linken Fahrzeugseite Kratzer und Dellen auf.

Deswegen fordert die Zuger Polizei Personen, die einen Unfall beobachtet oder an ihrem Auto einen Schaden festgestellt haben, gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei unter 041 728 41 41 zu melden.

Deine Meinung