Rotlicht-Milieu : Polizei zieht Pässe von Prostituierten ein
Aktualisiert

Rotlicht-Milieu Polizei zieht Pässe von Prostituierten ein

Bei einer Kontrolle wegen illegaler Prostitution in Basel Stadt ist die Polizei fündig geworden. 10 Frauen hatten keine Aufenthaltsbewilligung.

Bei einer Kontrolle der «Kiki Bar» an der Amerbachstrasse in Basel hat die Polizei am Mittwochabend zehn mutmasslichen Sexarbeiterinnen die Pässe abgenommen. Zudem erstellte sie einen Rapport wegen Arbeitenlassens ohne Bewilligung und Nichtgenügen der Meldepflicht.

Im Lokal waren auch vier Gäste, der Geschäftsführer und ein Angestellter, wie das Sicherheitsdepartement am Donnerstag mitteilte. Drei der Frauen stammten aus Brasilien, eine aus der Dominikanischen Republik, vier aus Rumänien und zwei aus Bulgarien. Vor der Kontrolle hatte die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung wegen illegaler Prostitution erhalten.

(sda)

Deine Meinung