Aktualisiert

Polizeiauto machte sich selbstständig

Ein Polizeiauto hat sich in der Stadt Lausanne selbstständig gemacht und ist in einem Schaufenster gelandet.

Ausgelöst wurde der ungewöhnliche Vorfall während eines Einsatzes einer Polizeipatrouille. Sie hatte am Dienstagmorgen um 01.00 Uhr einen blutüberströmten Mann erblickt, der zu flüchten versuchte, nachdem er die Polizisten sah, wie die Lausanner Stadtpolizei berichtet.

Als die Polizisten den Verdächtigen festnahmen und mit ihm zum Auto zurückkehrten, stellten sie fest, dass sich das Auto selbstständig gemacht hatte und im Schaufenster eines Geschäfts zum Stillstand gekommen war. Zur Schadenaufnahme wurden die Verkehrspolizei und der Geschäftsführer aufgeboten. Noch in der Nacht sei das Schaufenster repariert worden.

Der Verdächtige, der laut der Mitteilung betrunken war, habe jegliche Aussage verweigert. Er sei während der Nacht in Haft behalten worden.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.