Aktualisiert 08.02.2018 16:03

Unfall in BernPolizeiauto mit Blaulicht kracht in Linienbus

Ein Dienstauto der Kantonspolizei Bern nahm einem Bernmobil-Bus am Donnerstag den Vortritt. Prompt kam es zur Kollision.

von
cho
1 / 4
An der Kreuzung Standstrasse/Scheibenstrasse in Bern kollidierten ein Linienbus und ein Polizeifahrzeug miteinander.

An der Kreuzung Standstrasse/Scheibenstrasse in Bern kollidierten ein Linienbus und ein Polizeifahrzeug miteinander.

Leser-Reporter
Der Linienbus erlitt bei der Kollision grossen Schaden. Die Windschutzscheibe wurde demoliert und ein Teil der Stossstange abgerissen.

Der Linienbus erlitt bei der Kollision grossen Schaden. Die Windschutzscheibe wurde demoliert und ein Teil der Stossstange abgerissen.

Leser-Reporter/Markus Schneider
Laut einem Leser-Reporter war das Polizeifahrzeug mit Blaulicht unterwegs.

Laut einem Leser-Reporter war das Polizeifahrzeug mit Blaulicht unterwegs.

Leser-Reporter

Ein Bernmobilbus der Linie 26 kollidierte am Donnerstagvormittag an der Kreuzung Standstrasse/Scheibenstrasse in Bern mit einem Polizeiauto. «Das Polizeiauto brauste mit Blaulicht, aber ohne Sirene über die Kreuzung und nahm dem Bus den Vortritt», sagt Leser-Reporter Markus Schneider. Mitten auf der Kreuzung seien die beiden Fahrzeuge zusammengestossen. Dabei sei sei etwa die Windschutzscheibe demoliert und ein Teil der Stossstange abgerissen worden. Der Unfall habe sich kurz vor 10 Uhr ereignet.

Die Kapo Bern bestätigt den Vorfall: «Zwei Polizisten mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.», sagt Mediensprecher Christoph Gnägi. Die Personen im Bus kamen offenbar mit dem Schrecken davon: «Weder Passagiere noch Personen wurden beim Unfall verletzt», sagt Bernmobil-Sprecher Rolf Meyer.

Wie die Kapo mitteilt erlitt der Streifenwagen Totalschaden. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.