Polizeigebäude kracht zusammen: 24 Tote
Aktualisiert

Polizeigebäude kracht zusammen: 24 Tote

Beim Einsturz eines Gebäudes der angolanischen Polizei in der Hauptstadt Luanda sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Das Gebäude war schon am Samstag eingestürzt.

Die Rettungsmannschaften bargen am Montag weitere neun Tote aus den Trümmern. Bei den Toten handelte es sich den Angaben zufolge um 13 Männer, zehn Frauen und ein Baby. Rund 180 Menschen sollen zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Gebäude gewesen sein, darunter auch etliche Personen, die dort inhaftiert waren. So soll auch das getötete Baby bei seiner Mutter gewesen sein, die festgenommen wurde. Das Gebäude war rund 30 Jahre alt und in einem schlechten baulichen Zustand, wie es hiess. (dapd)

Deine Meinung