Altendorf SZ: Polizeihund beisst mutmasslichen Dieb
Aktualisiert

Altendorf SZPolizeihund beisst mutmasslichen Dieb

Aika vom Surenblick ist eine engagierte Polizeihündin und war gestern Dienstag Abend auf Einbrecherjagd - Sie biss einen Verdächtigen auf der Flucht und wurde selber verletzt.

von
pwe
Polizeihündin Aika vom Surenblick hat ihre Spuren an einem mutmasslichen Einbrecher hinterlassen. Stellen konnte sie ihn allerdings nicht.

Polizeihündin Aika vom Surenblick hat ihre Spuren an einem mutmasslichen Einbrecher hinterlassen. Stellen konnte sie ihn allerdings nicht.

Ein Telefonanruf eines besorgten Bürgers führte gestern Dienstagabend eine Patrouille der Kantonspolizei Schwyz zu einem Wohnhaus in Altendorf. Dort verhaftete diese zwei Verdächtige, bei denen Einbruchswerkzeug gefunden wurde, wie die Kapo Schwyz in einer Medienmitteilung schreibt.

Bei der anschliessenden Fahndung nahm die Polizeihündin Aika vom Surenblick - oder kurz Aika - eine weitere Fährte auf und spürte einen dritten Mann auf, der sofort die Flucht ergriff.

Bei der anschliessenden Verfolgungsjadgd gerieten Flüchtender und Verfolgende aneinander und stürzten in eine Kiesgrube. Aus dieser konnte der Mann trotz Bisswunden entkommen. Man habe ihn noch nicht fassen können, wie Sprecher Florian Grossmann auf Anfrage mitteilte.

Auch das Verfolgerteam blieb nicht unverletzt. Aika zog sich Rippenprellungen und Quetschungen zu, wie Grossmann sagte. Bei den Polizisten blieb es bei kleineren Schürfungen und Schnittwunden aus der Verfolgung durch das Gestrüpp.

Ab heute geniesst Aika einen Erholungsurlaub zu Hause aus dem sie «hoffentlich bald wieder in den Einsatz zurückkehren wird», so Grossmann. (pwe/sda)

Deine Meinung