Aktualisiert 06.04.2015 08:52

Tübach SG

Polizeihund Lupo findet vermissten Rentner

Als ein 77-Jähriger von seinem Spaziergang nicht mehr heimkehrte, musste die Polizei ausrücken. Sie konnte sich auf Hund Lupo verlassen.

von
qll
Dank Polizeihund Lupo konnte der Rentner (77) gefunden werden. (Bild: Kapo SG)

Dank Polizeihund Lupo konnte der Rentner (77) gefunden werden. (Bild: Kapo SG)

Der 77-Jährige hatte sich am Sonntag gegen 22 Uhr mit seinem Hund auf einen Spaziergang begeben. Als er nach einer Stunde nicht zurückkehrte, suchte ihn seine Frau zunächst längere Zeit selbst – erfolglos. «Auch auf dem Handy war der Rentner nicht erreichbar», so Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Darauf verständigte die Frau die Polizei.

Der eingesetzte Personenspürhund Lupo nahm die Fährte des Mannes auf und fand diesen nach drei Stunden Suche. «Sein Hund war dem Mann weggelaufen, deshalb entschloss sich dieser, auf ihn zu warten», so Rezzoli. Der Rentner war leicht unterkühlt, aber wohlauf, wie die Kantonspolizei am Wochenende mitteilte. Herrchen und Hund konnten sicher nach Hause gebracht werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.