Aktualisiert 21.01.2005 13:53

Polizeikontrollen in drei Zürcher Restaurants

In den vergangenen Tagen hat die Stadtpolizei Zürich in drei Restaurants mehrere Dutzend Personen kontrolliert. Einige von ihnen wurden verhaftet.

In der Nacht auf Freitag wurden in zwei Lokalen an der Langstrasse 18 Personen überprüft. Eine 31-jährige Serviceangestellte wurde festgenommen, da sie wegen Diebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben war. Zudem wird gegen sie ein Verfahren wegen Schwarzarbeit erföffnet.

Eine 34-jährige Schweizerin wurde vorübergehend wegen Betäubungsmittelhandels und Hinderung einer Amtshandlung festgenommen, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. In den WC- Räumlichkeiten eines der Lokale fanden die Beamten mehrere Portionen Kokain.

Bereits in der Nacht auf Mittwoch wurden in einem Restaurant an der Stampfenbachstrasse 24 Personen kontrolliert. Davon wurden drei Personen im Alter zwischen 19 und 29 Jahren wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz festgenommen. Ein 49-Jähriger wurde wegen Drogenhandels vorübergehend arretiert. Er hatte Kokain bei sich.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.