Blick nach oben: Polizeiliche UFO-Sichtungen
Aktualisiert

Blick nach obenPolizeiliche UFO-Sichtungen

Englands Gesetzeshüter haben die Möglichkeit schon seit einer Weile, neu könnens nun auch australische Polizisten tun: Wer von ihnen ein UFO sichtet, kann in einem speziellen Blog darüber berichten.

Richard A. Jones arbeitet für die Polizei im ostaustralischen Zillmere und hat laut freenet.de eine neue Webseite ins Leben gerufen, die sich ausschliesslich mit UFO-Sichtungsberichten von Polizeibeamten aus Australien beschäftigt.

Er will mit www.policeufo.com Polizisten ein Forum bieten um ihre UFO-Sichtungen zu melden, diese Vorfälle zu dokumentieren und zu untersuchen. Schon jetzt bietet die Internetseite eine beachtliche Anzahl von australischen und weltweiten UFO-Vorfällen, bei welchen Polizisten als Zeugen oder Untersucher beteiligt waren.

Das Vorbild der Seite stammt aus England und heisst www.prufospolicedatabase.co.uk. Hier sammelt der ehemalige Polizeioffizier Gary Heseltine UFO-Sichtungen durch Polizeibeamte im und ausserhalb ihres Dienstes. Bislang konnte Haseltine so 256 Sichtungsfälle durch insgesamt 608 britische Polizeioffiziere zwischen 1901 und 2007 dokumentieren.

Deine Meinung