Polizeimeldungen Region Basel – Bei der Tatbestandaufnahme verunfallte schon der nächste Blaufahrer
Publiziert

Polizeimeldungen Region BaselBei der Tatbestandaufnahme verunfallte schon der nächste Blaufahrer

Am Samstagabend hat sich ein 55-jähriger Velofahrer bei einem Sturz bei Möhlin AG schwer verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Als die Aargauer Polizei noch mit der Tatbestandaufnahme beschäftigt war, kam es schon zum nächsten Unglück.

von
Manuela Humbel
(20 Minuten)
1 / 2
Möhlin AG, 17.Oktober 2021: Am Samstagabend stürzte ein 55-jähriger Velofahrer in der Maispracherstrasse und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er musste mit der Ambulanz ins Universitätsspital Basel gebracht werden. 

Möhlin AG, 17.Oktober 2021: Am Samstagabend stürzte ein 55-jähriger Velofahrer in der Maispracherstrasse und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er musste mit der Ambulanz ins Universitätsspital Basel gebracht werden.

Google Street View
Bei der Tatbestandaufnahme ging der Polizei zudem ein betrunkener Autolenker (25) ins Netz, der beim Versuch zu wenden im Strassengraben landete.

Bei der Tatbestandaufnahme ging der Polizei zudem ein betrunkener Autolenker (25) ins Netz, der beim Versuch zu wenden im Strassengraben landete.

Kapo AG

Ausserhalb von Möhlin ist am Samstagabend ein Velofahrer bei einem Sturz schwer verletzt worden. Der 55-Jährige fuhr gegen 22.50 Uhr mit einem Begleiter auf der unbeleuchteten Maisprachstrasse durch den Wald, als er plötzlich stürzte und bewusstlos am Boden liegen blieb, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Obwohl er einen Fahrradhelm trug, zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit der Ambulanz ins Universitätsspital Basel gebracht werden.

Die Unfallursache ist noch unklar, jedoch hatten beide Velofahrer Alkohol getrunken. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Verunfallten eine Blut- und Urinprobe an.

Währendessen die Kantonspolizei auf der schmalen Strasse noch mit der Tatbestandsaufnahme beschäftigt war, ging ihr noch ein betrunkener Autofahrer ins Netz. Der 25-Jährige wollte wenden, als er die Polizei erblickte und blieb dabei im Strassengraben stecken. Er sei «deutlich alkoholisiert» gewesen, heisst es in der Mitteilung der Polizei. Zusätzlich stand er unter Verdacht, Drogen konsumiert zu haben, weshalb die Staatsanwaltschaft auch bei ihm eine Blut- und Urinprobe anordnete. Seinen Führerausweis musste der Mann abgeben.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung