Publiziert

Polizeimeldungen Region BaselLenker schwerverletzt von Feuerwehr aus Wrack geborgen

In Bubendorf wurden bei einer Frontalkollision am Mittwochmorgen zwei Autolenker verletzt, einer davon schwer. Die Waldenburgerbahn war während drei Stunden unterbrochen, weil ein Auto auf dem Trassee landete.

von
Redaktion Basel
1 / 56
Bubendorf, 20. Januar 2021: Bei einer Frontalkollision am frühen Mittwochmorgen auf der Kantonsstrasse wurden zwei Autolenker verletzt, einer davon schwer. Der Unfallverursacher im schwarzen Fahrzeug, geriet aus noch unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Bubendorf, 20. Januar 2021: Bei einer Frontalkollision am frühen Mittwochmorgen auf der Kantonsstrasse wurden zwei Autolenker verletzt, einer davon schwer. Der Unfallverursacher im schwarzen Fahrzeug, geriet aus noch unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Polizei BL
Der Lenker des Wagens, der auf das Gleis der Waldenburgerbahn geschleudert wurde, musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden.

Der Lenker des Wagens, der auf das Gleis der Waldenburgerbahn geschleudert wurde, musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wagen geborgen werden.

Polizei BL
Basel, 16. Januar 2021: Am Samstagabend wurde beim Wielandplatz ein 55-jähriger Mann von fünf Männern angegriffen. Dank eines Autolenkers, der die Täter verfolgte, konnte die Polizei fünf tatverdächtige Männer aus Sri Lanka festnehmen. 

Basel, 16. Januar 2021: Am Samstagabend wurde beim Wielandplatz ein 55-jähriger Mann von fünf Männern angegriffen. Dank eines Autolenkers, der die Täter verfolgte, konnte die Polizei fünf tatverdächtige Männer aus Sri Lanka festnehmen.

Google Street View

Bei einer Frontalkollision am frühen Mittwochmorgen wurden in Bubendorf zwei Autolenker verletzt, einer davon schwer. Wie die Baselbieter Polizei mitteilte, geriet der 41-jährige Unfallverursacher, der auf der Kantonsstrasse in Richtung Liestal unterwegs war, aus noch unklaren Gründen kurz nach 6.30 Uhr auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte er frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der in Richtung Hölstein fahrende Wagen um 180 Grad gedreht und auf das Trassee der Waldenburgerbahn geschleudert. Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen und anschliessend durch die Rega in ein Spital geflogen.

Der Unfallverursacher kam entgegen seiner Fahrtrichtung auf der Strasse zum Stillstand. Er wurde ebenfalls verletzt und durch die Sanität in ein Spital gefahren.

Infolge des Unfalls war die Waldenburgerbahn während drei Stunden unterbrochen. Auch die Kantonsstrasse musste für die Dauer der Tatbestandsaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.