Aktualisiert

RiminiPolizeischüler sollen 19-Jährige vergewaltigt haben

Eine junge deutsche Touristin soll im italienischen Ferienort von zwei angehenden Polizisten vergewaltigt worden sein. Gegen die beiden Männer wird wegen sexueller Gewalt ermittelt.

von
scl
1 / 8
Ferienort Rimini: Hier soll eine 19-jährige deutsche Touristin Opfer einer Vergewaltigung geworden sein.

Ferienort Rimini: Hier soll eine 19-jährige deutsche Touristin Opfer einer Vergewaltigung geworden sein.

AFP/Marcel Mochet
Bereits vor einem Jahr geriet die Adria-Stadt in die Schlagzeilen wegen eines brutalen Übergriffs: Am Strand von Rimini liegt ein Paar Flip Flops, wo ein polnisches Paar angegriffen wurde.

Bereits vor einem Jahr geriet die Adria-Stadt in die Schlagzeilen wegen eines brutalen Übergriffs: Am Strand von Rimini liegt ein Paar Flip Flops, wo ein polnisches Paar angegriffen wurde.

Keystone
Gruppenvergewaltigung in Rimini: Die Polizei verhaftet einen der Täter. (2. September 2017)

Gruppenvergewaltigung in Rimini: Die Polizei verhaftet einen der Täter. (2. September 2017)

kein Anbieter/Manuel Migliorini

Eine 19-jährige Touristin aus Baden-Württemberg soll im italienischen Rimini von zwei Männern vergewaltigt worden sein. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Gegen die beiden Polizeischüler im Alter von 21 und 23 Jahren werde wegen sexueller Gewalt ermittelt.

Die Deutsche war demnach mit Freundinnen in Rimini in den Ferien und sei mit den beiden verdächtigen Italienern in einem Hotelzimmer gewesen. Als ihre Freundinnen das Hotel verliessen, sei die 19-Jährige noch geblieben. Was sich danach zugetragen habe, sei nun Gegenstand von Ermittlungen, sagte die Polizei.

Verdächtige auf freiem Fuss

Die beiden Verdächtigen aus einer Polizeischule in Norditalien sind auf freiem Fuss – es bestehe keine Fluchtgefahr. Sie wurden vorläufig aber von der Ausbildung suspendiert. Laut lokalen Medien haben die Männer Sex mit der jungen Frau eingeräumt, dieser sei aber einvernehmlich gewesen.

In Rimini hatte vor einem Jahr eine Doppelvergewaltigung international für Aufsehen gesorgt. Damals wurden eine polnische Frau und eine Transgender-Prostituierte Opfer eines Übergriffs. Die Täter – sie stammten aus dem Ausland – wurden verurteilt. Die Tat hatte in Italien eine Welle ausländerfeindlicher Angriffe ausgelöst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.