USA: Polizist erschiesst Unfallopfer
Aktualisiert

USAPolizist erschiesst Unfallopfer

Jonathan A. Ferrell verunfallt mit dem Auto, sucht Hilfe. Er findet ein Haus, klopft an die Tür. Die verängstigte Bewohnerin ruft die Polizei - die tötet Ferrell.

Polizist Randall Kerrick (l.) erschoss Jonathan A. Ferrell, als dieser auf ihn zurannte. Kerrick muss sich wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.

Polizist Randall Kerrick (l.) erschoss Jonathan A. Ferrell, als dieser auf ihn zurannte. Kerrick muss sich wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.

Ein Polizist hat in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina einen unbewaffneten Mann erschossen, der zuvor mit seinem Auto verunglückt war und offenbar Hilfe suchte, wie die Polizei mitteilte.

Das 24 Jahre alte Opfer - ein ehemaliger Football-Spieler namens Jonathan A. Ferrell - hatte am frühen Samstagmorgen einen Autounfall. Auf der Suche nach Hilfe ging er zu einem nahegelegenen Haus und klopfte an die Tür.

Er rannte auf die Polizisten zu

Die verängstigte Bewohnerin rief die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei rannte Ferrell auf die Beamten zu, die einen Elektroschocker einsetzten. Als der Taser den Mann nicht stoppte, gab einer der Polizisten, Randall Kerrick, mehrere Schüsse aus seiner Waffe ab. Der 24-Jährige starb noch am Ort des Vorfalls.

Dem Beamten wird Totschlag im Affekt vorgeworfen. Er ist gegen eine Kaution von 50'000 Dollar auf freiem Fuss. Am Montag soll er dem Richter vorgeführt werden.

(Video: YouTube/strangenewstv) (sda)

Deine Meinung