«Polizist Meier» war ein Einbrecher
Aktualisiert

«Polizist Meier» war ein Einbrecher

Durch einen Anruf von einem angeblichen «Polizist Meier» ist eine Frau in Wohlen aus ihrem Haus gelockt worden.

Nach ihrer Rückkehr bemerkte sie, dass während ihrer Abwesenheit Einbrecher Geld entwendet hatten. Die Frau war durch den Telefonanruf am Donnerstagmorgen aufgefordert worden, wegen ihres Sohnes auf dem Polizeiposten Wohlen zu erscheinen. Dort stellte sich aber heraus, dass es weder einen «Polizist Meier» gab, noch dass von einem solchen Anruf jemand etwas wusste, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte.

Als die Frau, die tatsächlich Mutter eines Sohnes ist, nach rund einer halben Stunde zurückkehrte, bemerkte sie, dass in der Zwischenzeit Einbrecher in ihrem Haus waren und Geld entwendet hatten. Der Verdacht liege nahe, dass der Telefonanruf und der Einbruch in einem Zusammenhang stehen, schreibt die Kantonspolizei.

(sda)

Deine Meinung