Sturz in eiskalten Fluss: Polizist rettet Betrunkenem das Leben
Aktualisiert

Sturz in eiskalten FlussPolizist rettet Betrunkenem das Leben

Ein Auto hat bei Martigny ein Geländer durchbrochen und ist in einen Fluss gestürzt. Der Beifahrer konnte dank dem beherzten Einsatz eines Polizisten vor dem Ertrinken gerettet werden.

von
fum
An dieser Stelle (links im Bild) ist ein Auto mit zwei Insassen in den Fluss Dranse gestürzt.

An dieser Stelle (links im Bild) ist ein Auto mit zwei Insassen in den Fluss Dranse gestürzt.

Auf einer Kantonsstrasse ausserhalb von Martigny VS hat sich am Sonntagabend gegen 19 Uhr ein schwerer Autounfall ereignet: Der Fahrer kam mit seinem Fahrzeug aus noch unbekannten Gründen von der Strasse ab, durchbrach ein Geländer und stürzte mehrere Meter in den eiskalten Fluss Dranse. Das Auto kam auf dem Dach zum Stillstand

Laut Angaben der Walliser Kantonspolizei konnte sich der Fahrer selbst aus dem Auto befreien. Der Beifahrer kann hingegen von riesigem Glück sprechen: Er blieb im Sicherheitsgurt hängen und hatte den Kopf im eiskalten Wasser. Ein Polizist sprang sofort ins Wasser und konnte den Mann aus seiner misslichen Lage befreien.

Die beiden Insassen des Autos wurden beim Unfall nicht lebensgefährlich verletzt, mussten aber ins Spital transportiert werden.

Beim Fahrer ordnete die Polizei einen Alkoholtest an, der positiv ausfiel: Der 32-jährige Portugiese hatte 1.52 Promille Alkohol im Blut.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung