Aktualisiert

ZürichPolizisten drohen mit Kündigung

Manche Stadtpolizisten haben offenbar die Nase voll vom ständig wachsenden Druck.

«Es brodelt an der Basis», sagte Werner Karlen, Präsident des Polizeibeamten- Verbandes der Stadt Zürich, zu Radio 1. Verschärft werde die Unzufriedenheit durch den Sparzwang, den die Mitteparteien im Gemeinderat mit ihrer Rückweisung des Budgets 2011 verursacht hätten. Unter anderem sollen 15 bereits bewilligte zusätzliche Polizistenstellen nicht besetzt werden. Laut ­Stapo-Infochefin Susann Birrer hat die Geschäftsleitung der Polizei Verständnis für Personalverbände und die Mannschaft. Ob aktuell eine verstärkte Personalabwanderung im Gange sei, konnte Birrer nicht sagen – die Fluktuationsrate sei seit Jahren relativ stabil. Es gebe aber Hinweise, dass es zu mehr Kündigungen kommen könnte. Auch um den Nachwuchs macht sich Birrer Sorgen – wegen geplanter Kürzungen bei der Personalwerbung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.