Aktualisiert 22.12.2007 22:45

Polizisten erlegen Wildschwein mit 30 Schüssen

In einem Gewerbepark nahe der französischen Stadt Poitiers haben am Samstag drei Wildschweine für Wirbel gesorgt.

Eines der Tiere rannte in ein Bekleidungsgeschäft, wie die örtliche Polizei mitteilte.

15 Menschen seien in Sicherheit gebracht worden, aber das 90 Kilogramm schwere Tier sei dann auf die Polizisten losgegangen. Die Beamten hätten daraufhin das Feuer auf das Wildschwein eröffnet und es mit 30 Schüssen getötet.

Die Waffen der Polizisten seien für derartige Vorfälle nicht geeignet, hiess es weiter. Die beiden anderen Wildschweine seien vermutlich wieder zurück in die freie Wildbahn zurückgelaufen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.