Aktualisiert 29.06.2011 20:11

Dumm gelaufen

Polizisten kassieren Bussenzettel

Auch Uniformierte sind vor Knöllchen nicht gefeit: In Uster ZH hat ein Zivilfahrzeug der Stadtpolizei von einer Politesse eine Parkbusse erhalten.

Das zivile Fahrzeug mit dem Bussenzettel.

Das zivile Fahrzeug mit dem Bussenzettel.

Sie gingen doch nur ihrer Pflicht nach: Um eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Radarmessfahrzeug durchführen zu können, hat die Stadtpolizei Uster am späten Nachmittag an der Bankstrasse in Uster ein ziviles Fahrzeug abgestellt. Dummerweise hat es sich bei dem von ihnen ausgesuchten Platz nicht um einen offiziellen Parkplatz gehandelt.

Diese Tatsache entging einer pflichtbewussten Politesse nicht. Die Frau handelte aus ihrer Sicht nur korrekt, als sie dem Fahrzeug wegen Falschparkens eine Parkbusse über 40 Franken ausstellte und diese unter den Scheibenwischer klemmte. Die fehlbaren Beamten müssen nun darauf hoffen, dass sie zur Berappung der Busse nicht in ihre eigene Tasche greifen müssen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.