Aktualisiert 12.02.2015 14:52

Säuberungsaktion

Polizisten tauchen nach Abfall in der Aare

Taucher und Schiffsführer der Seepolizei Thunersee säuberten die Aare von mehreren hundert Kilogramm Unrat. Sie fanden Velos, Flaschen und Handys.

von
smü
1 / 4
Vier Taucher und Schiffsführer der Seepolizei Thun tauchten sechs Stunden lang nach Abfall in der Äusseren und Inneren Aare.

Vier Taucher und Schiffsführer der Seepolizei Thun tauchten sechs Stunden lang nach Abfall in der Äusseren und Inneren Aare.

Kapo Bern
Sie bargen mehrere hundert Kilogramm Müll:

Sie bargen mehrere hundert Kilogramm Müll:

Kapo Bern
Darunter Strassensignalisationen....

Darunter Strassensignalisationen....

Kapo Bern

Am vergangenen Dienstag stiegen vier Taucher und Schiffsführer der Seepolizei Thunersee ins klare Aarewasser um die Innere und Äussere Aare zu entmüllen. Dabei kam auch ein Polizei-Rettungsboot, welches ganzjährig beim Bootshaus am Guisanplatz bereit steht, zum Einsatz.

Die Seepolizei barg in sechs Stunden mehrere hundert Kilogramm Unrat: Neben Stühlen, Flaschen, Dosen und Altmetall förderten die Taucher auch mehrere Mobiltelefone, Kontrollschilder, Signalisationsmaterial und acht Fahrräder aus dem Wasser. Diese wird nun die Velostation Thun recyclen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.