Aktualisiert

Polnische Polizei jagt Rechtsextreme

Die polnische Polizei ist in Breslau gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremen vorgegangen. Diese hatten sich trotz eines Demonstrationsverbots versammelt.

Die Polizei nahm am Samstag rund 200 Demonstranten vorläufig fest, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete. Zu Gewaltanwendung sei es dabei nicht gekommen.

Die Demonstration sollte nach Angaben der Organisatoren an das Massaker von Katyn erinnern, bei dem die Sowjet-Armee 1940 mehr als 22.000 polnische Soldaten getötet hatte. Tatsächlich habe die Versammlung jedoch keinen Bezug zu dem Massaker gehabt, teilte ein Vertreter der Breslauer Stadtverwaltung zur Begründung des Demonstrationsverbots mit.

Aus Protest gegen den Aufmarsch der Rechtsextremen hatten sich einige Menschen zu einer Gegen-Demonstration versammelt.

(sda)

Deine Meinung