Aktualisiert 07.10.2006 21:00

Polo gewinnt, Bobo soll an den Eurovision Song Contest

Das Schweizer Fernsehen präsentierte am Samstag «Die grössten Schweizer Hits». Das Fernsehpublikum bestimmte mittels Televoting seinen Schweizer Lieblings-Song. Polo Hofer gewann mit «Alperose».

Eine kleine Sensation war DJ Bobos angekündigte Bereitschaft, für die Schweiz am Eurovision Song Contest anzutreten. DJ Bobo, von Sven Epiney befragt, sagte, dass es ihm eine Ehre wäre, die Schweiz zu vertreten.

Moderator Sven Epiney warf zusammen mit seinen Gästen Roman Kilchsperger, Francine Jordi und Bernard Turnheer einen Blick zurück auf 70 Jahre Schweizer Musikgeschichte.

Im Juni wurden via Medien 49 der erfolgreichsten Schweizer Lieder zur Wahl unterbreitet. Per Mausklick, E-Mail oder Postkarte konnte das Publikum seinen Favoriten bestimmen. War unter den 49 Liedern kein Favorit, konnte die Liste um einen frei wählbaren 50. Titel ergänzt werden.

Die fünfzehn meistgewählten Lieder wurden nun während der Live-Sendung dem Fernsehpublikum vorgestellt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer entschieden während der Show, welches der «grösste Schweizer Hit» ist. Polo Hofer schwang am Ende ganz knapp mit seiner «Alperose» mit 12,8% vor Francine Jordis und Florian Asts «Träne» mit 12,7% obenaus.

Hofer hatte an der Live-Show zuvor seinen ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Spitalaufenthalt gehabt. Er fühle sich «tierisch gut», berichtete er, nachdem er ein Medley seiner grössten Erfolge gesungen hatte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.