Aktualisiert 10.01.2016 19:31

Shitstorm Polo Hofer motzt über seinen Preis

Polo Hofer ist Schweizer des Jahres. Seine Reaktion: «Der Preis ist für nichts.» Im Netz ärgern sich viele darüber.

von
lme/scy

«Polo Hofer ist Schweizer des Jahres. Das Ende schien noch nie so nah zu sein. Also das Ende der Welt», schreibt Twitter-User Monsieur. Auch auf 20 Minuten gab es viele kritischen Reaktionen auf die Wahl von Polo Hofer (70) zum Schweizer des Jahres.

Viele erzürnte vor allem seine Reaktion bei der Annahme des Preises. «Das ist nicht wie ein Grammy oder ein Oscar», sagte Polo Hofer auf der «Swiss Award»-Bühne. Später ging er noch weiter und sagte gegenüber Blick.ch: «Der Preis ist für nichts.» Was Polo offenbar nicht passt, ist die Tatsache, dass er der letzte Preisträger ist – die Sendung «Swiss Award» wird es nächstes Jahr nicht mehr geben.

Auch wenn sich viele verwundert die Augen über die Wahl reiben – PR-Profi Ferris Bühler sieht einen guten Grund dafür. «Polo Hofer verkörpert den einfachen Mann aus dem Volk – ein Original, mit dem man sich sehr leicht identifizieren kann», erklärt Bühler auf Anfrage von 20 Minuten.

«Personen aus Wirtschaft und Politik sind wenig greifbar»

Im Gegensatz zu anderen Kandidaten wie etwa Bruno Giussani (Europa-Direktor der Non-Profit-Organisation TED, Gewinner in der Kategorie Wirtschaft) oder Heidi Tagliavini (Diplomatin, Kategorie Politik) wirke er viel zugänglicher. «Personen aus Wirtschaft und Politik sind zu wenig greifbar. Gerade jetzt, wo wirtschaftliche Unsicherheit herrscht und über Korruption diskutiert wird», so Bühler weiter. Er kritisiert aber auch die Auswahl, die das SRF traf und damit dem Publikum zur Verfügung stellte: «Es hatte zu wenig Zugpferde, die in der Bevölkerung breit abgestützt sind. Da hätte man kreativer sein müssen.»

Polo Hofer war für 20 Minuten einen Tag nach seinem Sieg nicht erreichbar. Deswegen ist nicht klar, ob sich der Barde nach einer Mütze Schlaf doch noch über die Auszeichnung freut oder nur einen Spass machen wollte. Eines ist aber sicher: Polos Name wird auf einer Ehrentafel auf der Älggi-Alp im Kanton Obwalden eingraviert. Ob es ihm nun passt oder nicht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.