Aktualisiert 03.05.2006 15:58

Polygamistin hielt sich mehrere Ehemänner gleichzeitig

Mehr als ein Dutzend Gatten hat sich eine Heiratsschwindlerin in den USA offenbar gegönnt: Die 46-Jährige sei zeitweise mit drei Männern zugleich verheiratet gewesen. Insgesamt habe sie möglicherweise 15 Gatten geehelicht.

Neben Polygamie werde ihr mehrfacher Betrug vorgeworfen. Ein Gericht wollte am Mittwoch entscheiden, ob der heiratsfreudigen Kyle McConnell der Prozess gemacht wird.

«Sie hat mir gesagt, dass sie nur einmal geheiratet hat, aber ich habe rausgefunden, dass ich nur einer in einer Reihe von Trotteln war», sagte Douglas Rice, der McConnell nach eigenen Angaben im vergangenen Sommer über das Internet kennen gelernt und nach ein paar Monaten geheiratet hatte.

Noch sei unklar, wie viele Männer McConnell tatsächlich verfallen seien, sagte Polizeisprecher Tim Donnellon der Zeitung «The Detroit News». «Sie hat ein Talent, einsame Männer zu finden, sie zu heiraten und ihr Geld zu stehlen». Sobald die Gatten das Spiel durchschaut hätten, habe sich McConnell getrennt und Ausschau nach dem nächsten gehalten, so der Polizeisprecher. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.