Mord in Dubai: Pop-Sängerin erstochen
Aktualisiert

Mord in DubaiPop-Sängerin erstochen

Die libanesische Casting-Show-Gewinnerin Suzan Tamim ist in ihrer Wohnung in Dubai tot aufgefunden worden. War die Messer-Attacke ein Racheakt ihres kaltgestellten Ehemanns?

Der Leichnam der 31-Jährigen war von der Polizei am Montagabend gefunden worden.

Dies berichtete die in Dubai erscheinende Tageszeitung «Gulfnews» am Mittwoch. Tamim gewann 1996 bei der libanesischen Casting-Show «Studio Al Fan». Im Anschluss brachte sie mehrere Singles heraus, die zu Hits in der arabischen Welt wurden.

Tamims Privatleben gestaltete sich weniger glücklich: Ihre zweite Ehe mit dem Produzenten Adel Matuk war zerrüttet, nachdem dieser von ihr verlangt hatte, ihre Musikkarriere aufzugeben und sich ihren Pflichten als Hausfrau zu widmen.

Obwohl Matuk in Libanon einen Gerichtsbeschluss erwirkte, wonach Tamim als seine Ehefrau das Land nicht verlassen dürfe, zog sie vor acht Monaten nach Dubai. Dort lebte sie allein in ihrem Luxus- Appartement am Jachthafen. Über die Hintergründe ihrer Ermordung wurde zunächst nichts bekannt.

(sda)

Deine Meinung