Unheimlich: Popgöre Kesha poppte mit einem Geist
Aktualisiert

UnheimlichPopgöre Kesha poppte mit einem Geist

Lange war es ruhig um Kesha. Jetzt wissen wir auch warum: Sie hatte gespenstisch guten Sex.

von
isa

Die schrille Rockgöre Kesha ist bekannt für ihre doch eher ausgefallenen Sprüche, ihre ziemlich frechen Auftritte und dafür, dass sie gerne mal unter die Gürtellinie geht. Dort unten fand sie jetzt offenbar auch ihr neues Glück. «Ich hatte eine übernatürliche sexuelle Erfahrung. Seinen Namen weiss ich nicht. Es war ein Geist», erzählt die 25-Jährige im Interview mit dem Radiosender «KIIS FM».

Auf der Suche nach sich selbst

Damit aber nicht genug. Wie es scheint, hat sie die Auszeit nicht nur für gespenstischen Beischlaf genutzt, sondern auch an ihrem neuen Album gearbeitet. «Die neue Scheibe ist magisch. Ich habe eine spirituelle Reise zu mir selbst gemacht. Ohne Bodyguard. Ohne Manager. Ich bin einfach rund um die Welt gereist und lebte auf einem Boot.» In Afrika hat sie Babylöwen gepflegt und war mit weissen Haien tauchen. «Ich habe mich einfach dieser spirituellen Entdeckungsreise hingegeben.»

Deine Meinung